Umgang und Anwendung von destillierten Pflanzenwassern (Hydrolate)

Pflanzenportrait Birke
17/05/2023
Haarseife vs. Shampoo
18/09/2023
Pflanzenportrait Birke
17/05/2023
Haarseife vs. Shampoo
18/09/2023

Hydrolate (so nennt man die destillierten Pflanzenwasser in der Fachsprache) gehören zu den multifunktionalen Produkten der Natur.Sie sind Heilmittel, Kosmetikum und Lebensmittel in Einem.
Man könnte sie vielleicht mit natürlichem Apfelessig vergleichen. Er ist Kosmetikum in Form der Haarspülung, er ist Heilmittel (z.B. im Oxymel) und er wird genutzt als Nahrungsmittel in Form von Salatdressing.
Alle unsere Pflanzenwasser sind deshalb unkonserviert in Bio-Qualität und haben eine Lebensmittelzulassung, Du kannst sie also innerlich wie äußerlich nutzen und bist frei in der Wahl der Anwendung.

Haltbarkeit

Das auf dem Etikett angegebene Mindesthaltbarkeitsdatum bezieht sich auf die ungeöffnete Flasche.
Zusätzlich haben wir eine kleine Eieruhr aufgedruckt mit einem Zeitraum, in dem es absolut sicher ist, dass das benutzte Hydrolat selbst bei Zimmertemperatur haltbar ist (allerdings ohne direkte Sonneneinstrahlung und damit extremen Temperaturwechsel).
Das ist aber die Nummer Sicher für eher unerfahrene Nutzer, weil ich selbst besitze Pflanzenwasser die bei optimaler Lagerung (das wäre dann kühl und dunkel) schon seit mehreren Jahren in einer ausgezeichneten Qualität sind !
Wenn Du Dein Pflanzenwasser kühl lagerst, also z.B. im Kühlschrank, stelle bitte sicher, dass es nach der Nutzung direkt wieder zurückgestellt wird. Du verkürzt die Haltbarkeit wenn sich in der Flasche Kondeswasser bildet und ins Hydrolat reinläuft . Es ist also ggf. besser die Flasche bei gleichbleibender Wärme im Bad aufzubewahren, wenn Du es nicht konstant kühl hälst !

Inhaltsstoffe

Beim Destilliervorgang lösen sich alle wasserdampflöslichen Stoffe der Pflanze und sie sind in der Konzentration über einem klassischen Aufguss (Tee) angesiedelt. Die ätherischen Öle werden im Anschluss weitestgehend abgezogen, außer bei unseren naturbelassenen Pflanzenwassern, hier hast du das ätherische Öl in vollem Umfang enthalten, sie sind daher im Duft besonders intensiv.

Da der ph-Wert aller Hydrolate immer im sauren Bereich liegt und auch viele antimikrobielle Inhaltsstoffe der Pflanzen gelöst werden und damit ins Produkt übergehen, verdirbt das Wasser nicht und ist ohne zusätzliche Konservierung lange Zeit, bei achtsamem Umgang und richtiger Lagerung haltbar.

Umgang

Als Gesichtswasser sprühst Du entweder das Hydrolat zur Nachreinigung auf einen Wattepad oder zur Vorbereitung der Pflege mit dem Gesichtsöl, als Feuchtigkeitsgrundlage direkt auf das Gesicht oder in die Hand.
Bei innerlicher Anwendung kannst Du das Hydrolat direkt in den Mund sprühen.
Die Flasche sollte nach Möglichkeit auch bei einem größeren Bedarf nicht häufig aufgeschraubt werden, besser ist es alles über den Sprayverschluss zu entnehmen.
Unsere Violettglasflaschen schützen sehr gut vor UV-Einstrahlung, die sonst oxidative Prozesse ankurbelt. Durch das dunkle Glas können sich aber die Flaschen im direkten Sonnenlicht stark erhitzen, deshalb gehören Hydrolate z.B. nicht auf die Fensterbank im Bad. Es ist hilfreich auch sonst die Flasche keinen riesigen Temperaturschwankungen auszusetzen, damit sich kein Kondenswasser im Inneren bildet und das Pflanzenwasser dadurch verkeimt.

Anwendung

Um Dich über den vielfältigen Einsatz der Hydrolate gut zu informieren, habe ich angefangen Pflanzenportraits zu schreiben und diese dann mit den entsprechenden Produkten verlinkt.
In diesen Portraits sind sämtliche Anwendungsmöglichkeiten, die Inhaltsstoffe und noch Einiges mehr erzählt. Es ist mein Ziel noch ganz viele Pflanzenportraits zu schreiben, so dass wirklich zu jedem Hydrolat die passende Erklärung verfügbar ist.
Für die kosmetische Anwendung hast Du derzeit eine Übersicht in dem Artikel „Gesichtsprodukte zum Hauttyp“, hier kannst Du schauen, welches Hydrolat ich für Deine Haut empfehle.